0395 / 3 69 49 11

info@mv-goes-digital.de

Qualifizierung: Innovationsmethoden

Kreatives verstehen von Kundenanforderungen mit „Design Thinking“ 

Im Zuge der Digitalisierung verlangen Kunden stetig nach innovativen Dienstleitungen und Produkten, die eine Vielzahl von komplexen Anforderungen erfüllen müssen. Doch wie ermittele ich diese Bedürfnisse und wie erreiche ich, dass mein Produkt bzw. meine Dienstleistung bestmöglich auf die Wünsche des Kunden abgestimmt sind? 

Antworten auf diese Fragen kann die Innovationsmethode „Design Thinking“ geben. Hierbei werden 6 Prozesschritte durchlaufen,  deren Ziel ist es, schnellstmöglich zu überprüfbaren Ergebnissen zu kommen und so Dienstleistungen und Produkte nachhaltig für Ihre Kundschaft attraktiver zu gestalten. 

Des weiteren eignet sich „Design Thinking“ auch zur Rekrutierung neuer Fachkräfte für Ihr Unternehmen. Durch die Innovationsmethode lernen Sie und Ihre Beschäftigten zu verstehen, was sich potentielle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von einer Anstellung in Ihrer Branche wünschen und können so, gezielt auf diese Bedürfnisse eingehen und Arbeitskräfte gewinnen. 

Die Methode ist jedoch nicht nur auf die flexiblen Bedürfnisse Ihrer Kunden oder potentiellen Arbeitnehmer anwendbar, sondern kann Ihnen auch bei der Einführung neuer Arbeitsprozesse und -strukturen helfen. Dies sorgt dafür, dass alle Anforderungen verschiedener Abteilungen ihres Unternehmens berücksichtigt werden und eine höchst mögliche Akzeptanz erfahren.

Auch bei der Auswahl und Einführung neuer Softwareprodukte oder Digitalisierungslösungen, in Ihrem Unternehmen, müssen eine Vielzahl komplexer  Anforderungen identifiziert und berücksichtigt werden. Die Innovationsmethode „Design Thinking“ kann Ihnen auch hier helfen alle Anforderungen zu erfüllen, die Ihr Unternehmen an eine digitale Lösung stellt und bietet somit einen echten Mehrwert für Sie und Ihre Beschäftigten. 

 

zurück zur Hauptseite