0395 / 3 69 49 11

karst@mv-goes-digital.de

Für Regio-Lebensmittel auf den Wochenmarkt im Internet

September 13, 2018 - mvdigi

Comments are off for this post.

Die Verbraucher schätzen digitale Hofläden und regionale Lebensmittelkisten. Jeder Siebte nutzt Apps für zusätzliche Produktinformationen über Regio-Lebensmittel.

Regio-Lebensmittel
Woher kommt die Tomate auf meinem Teller? Wo lebt die Kuh, deren Milch ich trinke? Immer mehr Verbraucher wollen ganz genau wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und greifen daher zu regionalen Produkten – gerne auch online. Foto: Ralph Schipke

Verbraucher suchen außerdem auch nach Möglichkeiten, gekaufte Produkte zurückverfolgen zu können. So haben 16 Prozent schon einmal eine Barcode-Scanner-App genutzt, um Informationen über Inhaltsstoffe oder Siegel zu erhalten. Ein weiteres Drittel (36 Prozent) kann sich vorstellen, eine entsprechende App künftig zu nutzen. Auch Bewertungs-Apps bzw. -Webseiten für Lebensmittel sind beliebt: 28 Prozent der Befragten können sich vorstellen, künftig vor dem Kauf Bewertungen zu einem Lebensmittel anzuschauen.

Am 9. Mai 2019 bringt Bitkom auf der zweiten Digital Farming Conference in Berlin wieder mehr als 300 Entscheider aus Landtechnikindustrie, Agrar- und Digitalwirtschaft, Politik sowie Wissenschaft zusammen, um über den Einsatz digitaler Technologien in der Agrarwirtschaft zu diskutieren. Weitere Informationen unter www.farming-conference.de.

Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Befragung, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden insgesamt 1.006 Personen ab 14 Jahren in Deutschland telefonisch befragt. Die Frage lautete: „Dank digitaler Technologien gibt es bereits Möglichkeiten für Verbraucher, näher am Landwirt bzw. an der Produktion ihrer Lebensmittel zu sein. Welche der folgenden Angebote haben sie bereits genutzt bzw. können Sie sich vorstellen, künftig zu nutzen?

Regio-Lebensmittel
Zwar ist die Handelsplattform der Meck-Schweizer eine B2B-Lösung. Aber auch beim Projekt von Dörte Wollenberg geht es darum, wie regionale Produkte unkompliziert und mit digitaler Unterstützung vom Erzeuger zum Verbraucher gelangen. 

Regio-Lebensmittel
Hinter den fünf Seen, inmitten in der Seenplatte, zwischen Müritz und Elde, fand GRUENDER-MV.DE einen jungen Gärtner namens Aaron, der für ausreichend gesundes Gemüse sorgen möchte
und die Region seit diesem Frühjahr mit Jungpflanzen, Blumen und verschiedensten Früchten versorgt. Wie Aaron Göpper durch den Sommer kommt und warum er es nicht bereut, ein paar alte Gewächshäuser wiederbelebt zu haben, erzählt er uns in Satow-Kogel am Eulenberg. Ganz sicher kein Sommermärchen! Foto: Ralph Schipke

Quelle: Bitkom | 13.09.2108

mvdigi